Ambulante Pflege aus Moers

Aktuelle Informationen aus dem Pflegebereich

Quelle: www.haeusliche-pflege.net

2018-12-14 8:38:00
Verdi sieht in AGVP-Vorschlag skurrilen Aktionismus

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) begrüßte die "späte Einsicht" des Arbeitgeberverbandes Pflege (AGVP), dass höhere Löhne in der Altenpflege notwendig seien. Gleichwohl bringe der Vorschlag des Verbandes keine schnelle und nachhaltige Lösung.

http://www.haeusliche-pflege.net/Infopool/Nachrichten/Verdi-sieht-in-AGVP-Vorschlag-skurrilen-Aktionismus
2018-12-14 8:33:00
Landesgremium soll fortbestehen

Trotz Kritik an dem gemeinsamen Landesgremium zur teilweisen Überwindung von Grenzen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung in Thüringen (beispielsweise bei der Versorgung alter Menschen) soll es fortbestehen. Grundlage dafür ist ein Gesetz, das der Landtag am 13. Dezember entfristete.

http://www.haeusliche-pflege.net/Infopool/Nachrichten/Landesgremium-soll-fortbestehen
2018-12-13 9:41:00
Mecklenburg-Vorpommern sieht Handlungsbedarf in den Kommunen

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese sieht Bund, Land und Kommunen in gemeinsamer Verantwortung, die pflegerische Versorgung der älter werdenden Bevölkerung sicherzustellen. Sie verweist auf Prognosen, die von einer Steigerung pflegebedürftiger Menschen im Land von derzeit etwa 80.000 auf 100.000 im Jahr 2030 ausgehen.

http://www.haeusliche-pflege.net/Infopool/Nachrichten/Mecklenburg-Vorpommern-sieht-Handlungsbedarf-in-den-Kommunen
2018-12-13 9:24:00
Lob und kritik für HKP-Richtlinie - Psychiatrische häusliche Krankenpflege

Die Bundesinitiative Ambulante Psychatrische Pflege lobt die Überarbeitung der Richtlinien für psychiatrische häusliche Krankenpflege (pHKP) durch den Gemeinsamen Bundesausschuss. In einigen Punkten gebe es Verbesserungsbedarf.

http://www.haeusliche-pflege.net/Infopool/Nachrichten/Lob-und-kritik-fuer-HKP-Richtlinie-Psychiatrische-haeusliche-Krankenpflege
2018-12-12 16:46:00
Arbeitgeberverband bringt 2.500 Euro Mindesteinkommen ins Spiel

Auf ihrer Mitgliederversammlung haben sich die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes Pflege dafür ausgesprochen, allen Altenpflegefachkräften ein Mindesteinkommen von 2.500 Euro pro Monat zu garantieren.

http://www.haeusliche-pflege.net/Infopool/Nachrichten/Arbeitgeberverband-bringt-2.500-Euro-Mindesteinkommen-ins-Spiel